Die Hälfte meines Lebens habe ich versucht abzunehmen. Es wollte einfach nicht klappen. Ich hatte am Sport leider wenig Begeisterung. Trotzdem war ich mit einer Freundin Mitglied im Fitness-Studio. Nach 15 Minuten Training sind wir aber lieber zum Mac Donalds oder in eine Pizzeria gegangen.
Dann lernte ich meinen Feund Günni kennen, der ein großer Sport-Fan ist. Er hat mich wieder überzeugt ins Fitness-Studio zu gehen und regelmäßig zu trainieren. Doch der gewünschte Effekt blieb wieder aus. Von den Studioleuten bekam ich gutgemeinte Tipps, die ebenfalls nicht fruchteten. Ein glücklicher Zufall machte mich mit Tamer bekannt. Er gab mir seine Visitenkarte und lud mich zu sich ins Bodyplanet ein.
Nach einem Jahr hatte ich endlich den Mut und raffte mich auf, zu ihm zu gehen.



Bei ihm lernte ich, was ich bei meiner Ernährung falsch gemacht habe. Wir haben meine Erhährung und meinen Sportplan umgestellt. -> In kurzer Zeit purzelten die Pfunde :-)

Es war nicht immer leicht und es flossen auch Tränen. Aber dank Tamer und Günni habe ich es geschafft! Ich werde so weiter machen, denn mein Ziel ist noch lange nicht erreicht.

Leider ist es mir aus Zeitgründen nicht mehr möglich, ins Studio zu gehen. Aber ich ziehe täglich mein Programm zu Hause durch: Jede Menge Fitness-Cassetten und ein Hometrainer unterstützen mich dabei. Und unsere Katze: Wenn ich schlapp mache, beißt sie mich und die Beine und Arme fliegen wieder fast von alleine hoch:-)

Tamer, ich danke dir sehr, dass du mir ein neues Lebensgefühl beschert hast.