Was ist Whey Protein?

Whey Protein ist ein aus der Milch gewonnenes hochwertiges Protein. Milch enthält zwei Proteinquellen, Molkenprotein und Caseinate. Während der Produktion von Käse wird die flüssige Molke vom Casein getrennt. Die Molke wird dann weiterverarbeitet indem das Protein herausgefiltert und konzentriert wird. Je nach Qualität schwankt der Eiweißgehalt dann zwischen 35 und 80%.

Für Proteinkonzentrate wird üblicherweise Whey Protein mit einem Eiweißgehalt von 80% verwendet. Einen noch höheren Eiweißgehalt erreicht Whey Protein Isolate auf das wir später im Text gesondert eingehen werden. 

Sind alle Whey Proteine gleich?

Es gibt verschiedene Faktoren welche die Qualität eines Proteins beeinflussen. Dazu gehören der Ursprung der Milch, die Art der Herstellung und die Art des produzierten Käses sowie betriebsinterne Standards der Hersteller.  

Was ist der Unterschied zwischen Whey Protein Konzentrat und Whey Protein Isolate?

Whey Protein Isolate ist noch weiter purifizierte Form von Molkenprotein. Der Eiweißgehalt liegt gewöhnlich zwischen 90 und 95%. Der Fett ist mit weniger als 1% sehr niedrig und das Isolate ist praktisch Laktosefrei. . Außerdem enthält Whey Protein Isolate eine erheblich höhere Konzentration an Immunsystem stimulierenden Substanzen wie Immunoglobulin und Lactoferrin.

Der Proteingehalt von Whey Protein Konzentrat schwankt zwischen 35 und 80% wobei für Sporternährung hauptsächlich die 80%ige Qualität eingesetzt wird. Der Fettgehalt liegt zwischen 3und 5%.

Was ist Whey Protein Hydrolisat?

Bei der Hydrolyse werden die Proteinketten in kleinere Segmente gespalten, die man auch Peptide nennt. Hydrolisiertes Protein wird vom Körper schneller aufgenommen als herkömmliches Protein und ist allgemein besser verträglich. Die Qualität des Proteins bleibt bei der Hydrolyse unbeschädigt.
 

Welche Inhaltsstoffe findet man in Whey Protein?

Whey Protein besteht aus vielen verschiedenen Fraktionen. Mit moderner Technologie lassen sich diese einzelnen Komponenten aus dem Whey herausfiltern. Im folgenden sind die wichtigsten Komponenten näher erläutert.


Beta Lactogolobulin
Dies ist die mit einem Anteil von 50-55% am häufigsten vorkommende Komponente in Whey Protein.  Lactogolulin hat einen besonders hohen Anteil an BCAA's Es bindet außerdem fettlösliche Vitamine und sorgt so dafür, daß der Körper diese verarbeiten kann.

Alpha-Lactalbumin
Mit einem Anteil von 20-25% ist dies die zweithäufigste Komponente. Sie zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Tryptophan sowie BCAA's aus.Alpha-Lactalbumin ist außerdem die einzige Komponente in Whey, die Kalzium binden kann.

Immunoglobulin
Immunoglobulin ist in Whey Protein zu  ca. 10-15% enthalten. Immunoglobulin unterstützt das Immunsystem

Bovine Serum Albumin
BSA ist zu ca.  5-10% in Whey Protein enthalten. BSA hat ein sehr ausgeglichenes Aminosäurenprofil und kann  Fett an sich binden.

Glycomacropeptide
Studien haben gezeigt, das GMP einen Beitrag für gesunde Zähne und die Vermeidung von Zahnstein leistet. GMP enthält kein Phenylalanin.

Lactoferrin
Der Lactoferrin Anteil in Whey Protein liegt bei 1-2%. Bei Whey Protein Isolat ist der Anteil etwa doppelt so hoch. Lactoferrin fördert das Wachstum von guten Bakterien wier Bifidus und schützt den Körper gleichzeitig for schlechten Bakterien. Der Grund hierfür ist seine Fähigkeit, Eisen an sich zu binden. Schlechte Bakterien benötigen Eisen, um sich zu verbreiten. Lactoferrin wirkt außerdem entzündungshemmend und ist ein wirksames Antioxidant.

Lactoperoxidase
Diese Komponente schützt den Körper, ähnlich wie Lactoferrin vor schlechten Bakterien. Der Anteil im Protein liegt bei 0,5%

Lysozyme
Lysozyme ist mit 0,1% die seltenste Komponente im Molkenprotein. Der Anteil im Isolate ist ca. dreimal so hoch. Lysozyme fördert ein funktionierendes Immunsystem.

Wie hoch ist die biologische Wertigkeit von Whey Protein?

Die biologische Wertigkeit von Whey Protein Konzentrat beträgt 104, die von Whey Protein Isolate sogar 146.

Whey Protein ist ein qualitativ hochwertiges "Komplettprotein", das heißt, es enthält alle wichtigen Aminosäuren, die der Körper täglich benötigt.
 

Wie können Sportler von Whey Protein profitieren?

Whey Protein enthält alle wichtigen Aminosäuren und zeichnet sich durch einen besonders hohen BCAA Anteil aus. Dies ist besonders für Sportler wichtig. Bei sportlichen Aktivitäten benötigt der Körper mehr BCAA's als sonst. Ein Mangel an BCAA's führt zu einer vorzeitigen Ermüdung. Whey Protein wird vom Körper außerdem besonders schnell aufgenommen und eignet sich daher besonders für einen Shake nach dem Training um die Speicher im Muskel auszufüllen.
 

Hilft Whey Protein mir beim Abnehmen?

Whey Protein hat einen niedrigen Fettgehalt und kann daher Teil einer ausgewogenen Diät sein. Proteine helfen dem Körper, Fett zu verbrennen und schützen gleichzeitig die Muskeln. Da es besonders bei einseitigen Diäten oft zu einem Abbau von Muskelgewebe kommt, sollte besonders während der Abnehmphase auf eine ausreichende Proteinzufuhr gachtet werden. Weil Whey Protein vom Körper schnell verstoffwechselt wird, ist allerdings der Sättigungseffekt nicht sehr hoch. Besser geeignet ist hier ein Mehrkomponentenprotein welches nachhältiger sättigt und den Körper über einen längeren Zeitraum mit Aminosäuren versorgt. Whey sollte aber Bestandteil so einer Formel sein.

Kann ich Whey Protein auch bei einer Laktoseintoleranz nehmen?

Whey Protein Isolate enthält weit unter 1% Laktose und ist in den meisten Fällen auch für Personen mit einer Intoleranz gut verträglich. Wichtig ist aber , daß es sich um ein reines Isolat handelt. Oft werden Isolate und Konzentrate in einem Produkt gemischt. Da Whey Konzentrat einen höheren Laktoseanteil hat, kann es hierbei zu Unverträglichkeiten kommen.

Ist Whey Protein für Vegetarier geeignet?

Whey Protein ist ein Milchprotein und kommt aus Kuhmilch. Es wird jedoch nicht aus Fleisch gewonnen. Whey Protein ist daher für Vegetarier geeignet, die Milchprodukte zu sich nehmen dürfen.
 

Gibt es Nebenwirkungen bei Einnahme von Whey Protein?

Generell sind für Whey Protein keine Nebenwirkungen bekannt. Bei Laktoseintoleranz muß darauf geachtet werden, nur reines Whey Protein Isolate zu verwenden. Für Personen mit einer Allergie gegen Molke und/ oder Molkenprotein ist Whey Protein nicht geeignet.
 

Ist Whey Protein auch für schwangere Frauen und Kinder geeignet?

Vorausgesetzt, daß keine Allergie vorliegt, ist Whey Protein auch für Kinder und schwangere Frauen geeignet. Die zweithäufigste Komponente in Whey Protein ist Alpha-Lactalbumin welches auch den Hauptanteil in der Muttermilch ausmacht.
 

Ist Whey Protein gut verdaulich?

Whey Protein ist besonders leicht und schnell verdaulich. Es wird daher auch besonders häufig in Babyfertignahrung eingesetzt.

Autoreninformation

Verfasst von Tamer Galal
Tamer Galal - Mr. Universum 2004
Mr. Universum 2004 - Erfolgreichster Trainer DE - Ausbilder - Ernährungsberater - Ernährungswissenschaftler

Inhaber des Bodyplanet, Tamer Galal, hat erfolgreich an über 180 Wettkämpfen teilgenommen und brachte - mit der Marke BodyPlanet - hochwertige Bodybuilding Supplements und Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt, die in Deutschland hergestellt werden und auch Anwendung im medizinischen Bereich finden.

"Es werden nur die hochwertigsten Rohstoffe eingesetzt, die in nach DIN ISO 9001 bzw. 9002 zertifizierten Betrieben hergestellt werden. Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden daher auch häufig von Apotheken, Physiotherapeuten und Krankenhäusern bezogen."