Es gibt fast unendlich viele Produkte und jeder behauptet von seinem Produkt, das non plus ultra gefunden zu haben. Dieser Artikel gibt einen kleinen Überblick über die verschiedenen Proteingruppen.

Wer Muskeln aufbauen will, muß besonders auf genügend Protein in der Nahrung achten. Ohne ausreichend Protein kann es keinen Muskelaufbau geben, unabhängig davon, wieviel man trainiert.

 

Whey Protein

Whey oder Molkenprotein wird aus Molke gewonnen. Whey Protein hat eine biologische Wertigkeit von 104 und ist damit ein sehr hochwertiges Protein. Es wird vom Körper sehr schnell aufgenommenund ist daher immer dann interessant, wenn es auf eine schnelle Versorgung der Muskeln mit Aminosäuren ankommt. Dies ist z.B. nach dem Training der Fall, aber auch als Frühstücksdrink ist Whey Protein gut geeignet. Viele Sportler empfinden es auch als angenehm, das Whey Protein nicht andickt und daher auch kein so starkes Sättigungsgefühl verursacht.  

Ein typisches Whey Protein Konzentrat hat einen Proteingehalt von ca. 80%, ca. 5% Kohlenhydrate und ungefähr 3% Milchfett. 

Wem das nicht ausreicht, der ist mit einem Whey Protein Isolate besser bedient. Hierbei handelt es sich um ein, durch spezielle Filtrationsverfahren, stark purifiziertes Protein mit einem Eiweissgehalt von mehr als 90%. Gleichzeitig ist Whey Isolate praktisch fettfrei und enthält unter 1% Kohlenhdrate.

Besonders interessant ist Whey Isolate auch für Personen mit einer Laktoseintoleranz, da der Laktosegehalt weit unter einem Prozent liegt.

 

Milchprotein oder Calcium Caseinate

Milchprotein wird vom Körper erheblich langsamer verstoffwechselt und ist deswegen besonders für eine Langzeitversorgung des Körpers geeignet. Der Proteingehalt von Caseinate liegt bei ca. 90%. Nur wenige Firmen bieten ein reines Milchprotein als Konzentrat an. Calcium Caseinate ist jedoch eine wichtige Komponente in den sehr beliebten mehr Komponenten Proteinen.  

 

Ei Protein

Ei Protein hat eine biologische Wertigkeit von 88. Man findet Ei Protein fast ausschließlich als Teil eines Mehrkomponentenproteins, da es einen sehr starken Eigengeschmack hat, welcher von vielen Menschen als unangenehm empfunden wird. Als Quelle für dieses Protein dient ausschließlich das Eiklar. 

 

Soja Protein

Wer lieber auf pflanzliche Proteine zurückgreift, für den ist Soja Protein eine gute Alternative, da es ebenfalls alle essentiellen Aminosäuren enthält. Die in Soja Protein in hohen Mengen enthaltenen Isoflavone unterstützen das Immunsystem und sorgen bei Frauen für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt. 

Für den Muskelaufbau ist Soja Protein nur bedingt zu empfehlen, da seine Aminosäurebilanz  hierfür nicht optimal ist.

 

Mehrkomponenten Protein

Mehrkomponenten Proteine enthalten eine Kombination verschiedener Eiweissquellen und erreichen so eine höhere biologische Wertigkeit als einzelne Proteinquellen. Am häufigsten werden  Calcium Caseinate, Whey Protein und Ei Protein kombiniert. Diese Kombination erreicht eine Wertigkeit von 132 und ergibt einen besonders cremigen Shake.

Weil die einzelnen Proteinquellen unterschiedlich schnell aufgenommen werden, eignen sich solche Proteine sehr gut als Rundumversorgung.  

Teilweise findet man im Markt auch Proteine mit acht Eiweissquellen und mehr. Oft sind dies besonders preisgünstige Proteine. Meist ist der Hauptanteil hier jedoch Weizenprotein.

 

Weizenprotein

Weizenprotein ist ein sehr preisgünstiges Eiweiss und wird daher vermehrt in den immer häufiger auftauchenden Schnäppchen Produkten eingesetzt. Leider ist der Preis auch der einzige Vorteil dieser Proteinquelle. Weizenprotein hat nur eine sehr geringe biologische Wertigkeit und ist für den Muskelaufbau nicht geeignet.

Ein Ernährungswissenschaftler hat es meines Erachtens kürzlich sehr treffend formuliert. Er sagte, daß bei einigen dieser Billigprodukte die Verpackung bessere Nährwerte hat als der Inhalt. Wer ernsthaft daran interessiert ist, Muskeln aufzubauen, läßt von solchen Produkten die Finger weg.  

 

Grundsätzlich gilt es zu beachten, daß Proteinshakes lediglich eine Zusatzversorgung darstellen. Für eine ausgewogene Ernährung gehören Proteinreiche Lebensmittel wie Rindfleisch, Geflügel und Milchprodukte auf den Speiseplan.

Autoreninformation

Verfasst von Tamer Galal
Tamer Galal - Mr. Universum 2004
Mr. Universum 2004 - Erfolgreichster Trainer DE - Ausbilder - Ernährungsberater - Ernährungswissenschaftler

Inhaber des Bodyplanet, Tamer Galal, hat erfolgreich an über 180 Wettkämpfen teilgenommen und brachte - mit der Marke BodyPlanet - hochwertige Bodybuilding Supplements und Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt, die in Deutschland hergestellt werden und auch Anwendung im medizinischen Bereich finden.

"Es werden nur die hochwertigsten Rohstoffe eingesetzt, die in nach DIN ISO 9001 bzw. 9002 zertifizierten Betrieben hergestellt werden. Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden daher auch häufig von Apotheken, Physiotherapeuten und Krankenhäusern bezogen."