L-Carnitin - Der Transporter für's Körperfett
Was ist L-Carnitin? Wirkung, Dosierung und Tipps

Um im Körper Fett verbrennen zu können, muß das Fett aus den körpereigenen Fettdepots an den Ort der Energiegewinnung - zu den Fettverbrennungsorten - transportiert werden. Dafür benötigt der Körper L-Carnitin! L-Carnitin ist eine Carbonsäure, die entweder durch eine körpereigene Synthese hergestellt oder oral mit der Nahrung aufgenommen wird. Die orale Zufuhr erfolgt vor allem durch den Verzehr von "rotem Fleisch". Die körpereigene L-Carnitinesynthese beträgt ca. 10 - 15 mg/Tag - was nur 10 % des normalen Tagesbedarfs darstellt.

Lebensmittel mit hohem L-Carnitinegehalt (mg/100g):
 

  • Eismeerkrabben: ca. 900 mg
  • Schweinefleisch: ca. 30 mg
  • Hühnerei: ca. 0,8 mg
  • Schafsfleisch: ca. 209 mg
  • Hühnerfleisch: ca. 5-10 mg
  • Pflanzennahrung: ca. 0-1 mg
  • Widderfleisch: ca. 170 mg
  • Kuhmilch: ca. 2-4 mg
  • Rindfleisch: ca. 60-70mg
  • Bierhefe: ca. 2-3 mg

Wie wirkt L-Carnitine ?

L-Carnitine besitzt eine wichtige Funktion im Fettstoffwechsel und ist daher besonders beim Sport oder während einer Diät von hoher Bedeutung. Um im Körper Fett verbrennen zu können, muß dieser die Fettsäuren aus den körpereigenen Fettdepots mobilisieren und an den Ort der Energiegewinnung transportieren. Diese "Fettverbrennungsorte" sind die sogenannten Mitochondrien, welche umgangssprachlich auch "kleine Kraftwerke" genannt werden und sich im inneren jeder organischen Zelle befinden. Aufgrund des molekularen Aufbaus von Fettsäuren können sie jedoch weder die Zellwand noch die Hülle des Mitochondriums selbständig durchdringen. Aus diesem Grund ist der Körper auf ein "Transportmittel" angewiesen. Er nimmt sich das Transportmolekül L-Carnitine zur Hilfe, welches die Fettsäuren bindet und sie somit bis in das Innere der Zelle durch die Zellwand transportiert. Infolge dieser Aufgabe findet man L-Carnitine vor allem in Zellen vor, welche einen hohen Energieumsatz aufweisen, also vor allem in Muskelzellen.

Weitere Wirkungen des L-Carnitins auf den menschlichen Körper :

  • wirkt stabilisierend auf den Glukosestoffwechsel
  • spielt eine wichtige Rolle bei der Aktivierung des Immunsystems
  • besitzt eine zellwandschützende Funktion
  • ist am körpereigenen Entgiftunsprozess beteiligt
  • steigert den allgemeinen Energieumsatz
  • steigert die psychische Belastbarkeit und die Ausdauer
  • verkürzt die Regenerationszeiten nach körperlicher Belastung

Die Wirkung von L-Carnitine auf den menschlichen Organismus ist von Mensch zu Mensch verschieden und somit auch der daraus resultierende Erfolg.

Wieviel zusätzliches L-Carnitine ist optimal ?

Dosierung: 500 - 2000 mg täglich vor dem aeroben Training einnehmen

Was ist noch wichtig zu wissen ?

  • L-Carnitine sollte in Verbindung mit einem Ausdauertraining von über 40 Minuten Dauer eingenommen werden, da in den ersten 20 Minuten beim Ausdauertraining der Körper überwiegend Kohlehydrate verbrennt.
  • L-Carnitine sollte in mehreren Einzelgaben eingenommen werden, da hierdurch die Resorbtionsquote im Körper deutlich höher ist als bei hoch dosierten Einzelgaben.

Autoreninformation

Verfasst von Tamer Galal
Tamer Galal - Mr. Universum 2004
Mr. Universum 2004 - Erfolgreichster Trainer DE - Ausbilder - Ernährungsberater - Ernährungswissenschaftler

Inhaber des Bodyplanet, Tamer Galal, hat erfolgreich an über 180 Wettkämpfen teilgenommen und brachte - mit der Marke BodyPlanet - hochwertige Bodybuilding Supplements und Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt, die in Deutschland hergestellt werden und auch Anwendung im medizinischen Bereich finden.

"Es werden nur die hochwertigsten Rohstoffe eingesetzt, die in nach DIN ISO 9001 bzw. 9002 zertifizierten Betrieben hergestellt werden. Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden daher auch häufig von Apotheken, Physiotherapeuten und Krankenhäusern bezogen."