Tribulus Terrestris - Der natürliche TestoBooster
Was ist Tribulus Terrestris? Wirkung, Dosierung und Tipps

Bei Tribulus Terrestris handelt es sich um ein Kraut, das im Mittelmeerraum, Zentralasien und im tropischen Afrika vorkommt. Der aus der Wurzel gewonnene Wirkstoff "Protodioscin" wird bereits seit längerer Zeit für unterschiedlichste medizinische Zwecke verwendet. In China, zum Beispiel, wird Tribulus Terrestris als Heilmittel gegen Störungen der Leber, der Nieren und des Herz-Kreislauf-Systems verwendet.Tribulus Terrestris findet allerdings auch Anwendung auf den
Gebieten der Aphrodisiaka und Antiseptika.

Weiterlesen: Tribulus Terrestris - Der natürliche TestoBooster

L-Carnitin - Der Transporter für's Körperfett
Was ist L-Carnitin? Wirkung, Dosierung und Tipps

Um im Körper Fett verbrennen zu können, muß das Fett aus den körpereigenen Fettdepots an den Ort der Energiegewinnung - zu den Fettverbrennungsorten - transportiert werden. Dafür benötigt der Körper L-Carnitin! L-Carnitin ist eine Carbonsäure, die entweder durch eine körpereigene Synthese hergestellt oder oral mit der Nahrung aufgenommen wird. Die orale Zufuhr erfolgt vor allem durch den Verzehr von "rotem Fleisch". Die körpereigene L-Carnitinesynthese beträgt ca. 10 - 15 mg/Tag - was nur 10 % des normalen Tagesbedarfs darstellt.

Weiterlesen: L-Carnitin

Taurin - Gesundheit, Schutz und Energie
Was ist Taurin und worin ist es enthalten? Wirkung, Dosierung und Tipps

Bei Taurin handelt es sich um eine Aminoethansulfonsäure, welche der menschliche Organismus aus der Aminosäure Cystein selbst herstellen kann. Voraussetzung hierfür ist, dass dem Körper ausreichend Vitamin B6 und andere notwendige Enzyme zur Verfügung stehen. Taurin wird z.B. durch die Nahrung aufgenommen. So weisen tierische Lebensmittel wie Fleisch und Hirn eine hohe Konzentration an Taurin auf, während in pflanzlichen Lebensmitteln der Tauringehalt verschwindend gering ist.

Weiterlesen: Taurin

CLA - Lässt Fett schmelzen und Muskeln wachsen
Was ist CLA? Wirkung, Dosierung und Tipps

CLA (Conjugated Linoleic Acid = konjungierte Linolsäure) ist eine natürliche Fettsäure, welche aus der Linolsäure, einer zweifach ungesättigten Fettsäure, gebildet wird. Die Linolsäure stellt für den Menschen eine essentielle (nicht vom menschlichen Körper selbst herstellbar) Fettsäure dar und muß daher mit der Nahrung aufgenommen werden. Enthalten ist CLA vor allem in tierischen Nahrungsmitteln wie Rindfleisch, Schweinefleisch, Butter etc. Problematisch ist, dass die CLA - Konzentration in den Lebensmitteln im Milligrammbereich pro 100 Gramm Lebensmittel liegt und es somit leicht zu einer Unterversorgung kommen kann. Besonders gefährdet sind die Menschen, die auf eine fettfreie Ernährung achten, bzw. auf tierische Nahrungsmittel verzichten.

Weiterlesen: CLA

L-Glutamin - Pralle Muskeln ohne Fett
Was ist L-Glutamin? Wirkung, Dosierung und Tipps

L-Glutamin ist eine der 20 natürlich vorkommenden Aminosäuren. Sie wird täglich, wenn auch nur in sehr geringen Mengen, mit der Nahrung aufgenommen. Glutamin wird als eine zustands-essentielle Aminosäure bezeichnet, da der Körper den normalen Tagesbedarf an dieser Aminosäure selber herstellen kann. Bei hoher körperlicher Belastung, Verletzungen oder Infektionen steigt der Bedarf jedoch so stark an, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist, diesen Bedarf zu decken.

Weiterlesen: L-Glutamin

BCAA - Muskeln und Regeneration fördern
Was ist BCAA? Wirkung, Dosierung und Tipps

Die essentiellen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin werden wegen ihrer chemischen (verzweigten) Struktur auch verzweigtkettige Aminosäuren bzw. im englischen "Branched-chain amino acids" (BCAA`s) genannt.

Diese essentiellen Aminosäuren müssen mit der Nahrung dem Körper zugeführt werden, da sie vom Körper nicht selbst synthetisiert werden können. Ca. 35 % der Muskulatur bestehen aus BCAA `s.

Weiterlesen: BCAA

Creatin - Der ausdauernde Energielieferant
Was ist Creatin und was macht es? Wirkung, Dosierung und Tipps

Creatin ist ein Zwischenprodukt des Energiestoffwechsels und wird unter anderem in der Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse aus den drei Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin gebildet.

Der Creatingehalt des Körpers beträgt ca. 120 g. Durch die körpereigene Synthese kann der Mensch aber nur ca. 1 Gramm Creatin pro Tag selbst herstellen. Der Mensch muss also den Großteil seines Creatinbedarfs über die Nahrungsaufnahme decken. Creatin kommt fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor; z.B. 100 g Fleisch enthält ca. 1,4 bis 2,3 g Creatin, 100 g Fisch ca. 3 bis 4,5 g.

Weiterlesen: Creatin

Chitosan - Die natürliche Fettabsaugung
Was ist Chitosan? Wirkung, Dosierung und Tipps

Chitosan ist ein natürlicher Ballaststoff, welcher im Gegensatz zu pflanzlichen Fasern eine Aminogruppe enthält. Chitosan kommt in den Zellwänden von Pilzen und den Exoskeletten von Insekten, Krabben, Garnelen und andere Schalentiere vor.

 

Wie wirkt Chitosan ?

Chitosan ist mit seiner Aminogruppe positiv ionisch geladen und kann daher die negativ geladenen Fette binden. Chitosan besitzt die Fähigkeit, das bis zu 10-fache seines eigenen Gewichtes an Fett zu speichern, d.h. 1 Gramm Chitosan kann bis zu 10 Gramm Fett binden.

Weiterlesen: Chitosan